Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

21:0-Kantersieg beim Kreisligisten Wäschenbeuren

Fußball-Drittligist Großaspach zeigt sich im Testspiel in Torlaune

Traf beim 21:0 in Wäschenbeuren in einer Halbzeit fünfmal ins Netz: Großaspachs Angreifer Dominik Martinovic. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Traf beim 21:0 in Wäschenbeuren in einer Halbzeit fünfmal ins Netz: Großaspachs Angreifer Dominik Martinovic. Foto: T. Sellmaier

(uwe). Da war die Hitze wohl das größte Problem. Mit 21:0 gewann Fußball-Drittligist Großaspach gestern Nachmittag das Testspiel beim TSV Wäschenbeuren. Schon zur Halbzeit führte die Mannschaft aus dem Fautenhau gegen das Team aus der Kreisliga A mit 9:0. Für die Gastgeber war nicht einmal ein Ehrentreffer drin, dabei fand das Duell mit der SG Sonnenhof doch im Rahmen der dreitägigen Feierlichkeiten zu 100 Jahren Fußball in Wäschenbeuren statt.

Torflut beim 21:0-Testspielsieg der SG Sonnenhof
Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach gewinnt das Testspiel beim Kreisligisten TSV Wäschenbeuren.

Die Mannschaft von Trainer Oliver Zapel hatte mit dem Geburtstagskind jedoch keine Gnade. Onur Ünlüfcici (2), Korbinian Burger (2), Lukas Behounek (2), Dennis Slamar, Charmaine Häusl und Eric Hottmann trafen bereits vor der Pause regelmäßig ins gegnerische Tor. Nach der Halbzeit und einigen Wechseln bei Aspach blieb es die erwartet einseitige Begegnung. Eine, in der Großaspach trotz des zweitägigen Boot-Camps und der vielen anstrengenden Trainingseinheiten seit dem Auftakt der Vorbereitung am 13. Juni keinen großen Kräfteverschleiß zeigte. Im Gegenteil: Der Drittligist traf weiterhin fast nach Belieben und schraubte das Ergebnis immer höher. Die Tore von Marco Hingerl (2), Philipp Hercher (2), Dimitry Imbongo Boele (3) und Dominik Martinovic (5) sorgten für einen 21:0-Endstand. Das auch, weil den Hausherren aus der Göppinger Ecke die Hitze von Minute zu Minute mehr zu schaffen machte.

Für die SG war mit dem Jubiläumsspiel in Wäschenbeuren die Sache gestern noch nicht ganz vorbei. Nach der Partie ging’s weiter ins Trainingslager nach Bad Wörishofen. Dort weilt die Elf um Kapitän Julian Leist, der gestern wie die angeschlagenen Jamil Dem (Aufbautraining), Lukas Meiser (Knieverletzung), Kai Brünker (Zehenprobleme, Joel Gerezgiher (Sprunggelenk) und Nico Jüllich (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) nicht mitspielte, bis Freitag. Zudem steht am Donnerstag ab 18.30 Uhr gegen den bayerischen Landesligisten TSV Landsberg das nächste Testspiel an.

SG Sonnenhof Großaspach: Reule (46. Frommann) – Gehring, Burger, Slamar, Ünlücifci (46. Hercher), Poggenberg (46. Vitzthum), Bösel (46. Hingerl), Behounek, Häusl (46. Sommer), Röttger (46. Martinovic), Hottmann (46. Imbongo).

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

SG Sonnenhof verpflichtet Panagiotis Vlachodimos

Vom französischen Erstligisten Olympique Nimes ins Mittelfeld des Fußball-Drittligisten Großaspach - In Stuttgart geboren, beim VfB ausgebildet und in Griechenland zum Junioren-Nationalspieler geworden