Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Drei Profis beim virtuellen Drei-Ligen-Cup dabei

Fußball-Drittligist aus Großaspach richtet internationales Turnier mit Bernd Leno, Odisseas und Panagiotis Vlachodimos aus

Odisseas Vlachodimos geht auf virtuelle Torejagd. Foto: Imago

© imago images / HMB-Media

Odisseas Vlachodimos geht auf virtuelle Torejagd. Foto: Imago

Von Heiko Schmidt

Der Trainings- und Spielbetrieb ruht aufgrund der Coronakrise in allen Sportarten. Die Behörden empfehlen dringend, direkte soziale Kontakte unbedingt zu vermeiden und zu Hause zu bleiben. Um die fußballfreie Phase zu überbrücken und in dieser schwierigen Zeit gleichzeitig etwas Spaß in die Wohnzimmer zu bringen, hat der Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach in Zusammenarbeit mit seinem Partner Webix Solutions einen virtuellen Drei-Ligen-Cup geschaffen, der in der nächsten Woche an der Konsole mit dem Programm FIFA 20 gespielt wird.

Den Drei-Ligen-Cup gibt es bei der SG Sonnenhof bereits seit drei Jahren. Dieses Turnier mit drei Mannschaften aus drei Ligen fand bislang auf dem Rasen statt. In 2018 setzte sich der VfB Stuttgart vor den gastgebenden Großaspachern und der Spvgg Greuther Fürth durch. Bei der zweiten Auflage im September des vergangenen Jahres siegte überraschend die SG Sonnenhof vor dem VfB und dem FC Austria Lustenau. Es war mit dem österreichischen Vertreter die erste internationale Veranstaltung. Ein noch größeres Flair auf internationaler Bühne bekommt die Auflage in diesem Jahr. Allerdings wird dabei nicht wie bislang auf dem Rasen, sondern im virtuellen Stadion gespielt. Diese Veranstaltung ist hochkarätig besetzt.

Der deutsche Nationalkeeper Bernd Leno, der beim englischen Klub FC Arsenal London unter Vertrag steht, und der griechische Nationaltorhüter Odisseas Vlachodimos, der beim portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon spielt, nehmen mit ihren Teams teil. Für den Gastgeber aus Großaspach wird Mittelfeldakteur Panagiotis Vlachodimos dabei sein. Wie läuft der virtuelle Drei-Ligen-Cup denn ab? Das Ganze wird mit der Fußball-Sportsimulation FIFA 20 von Electronic Arts ausgetragen. Die Akteure werden virtuell zusammengeschaltet und spielen von zu Hause aus, das heißt in London, Lissabon und Stuttgart. An drei Abenden wird der Gesamtsieger ermittelt. Alle drei Partien sind live im Internet unter www.twitch.tv/leno_esportstv zu sehen und werden vom E-Sport-Experten Tyler Gough kommentiert. „Natürlich ist das für alle Menschen gerade keine einfache Zeit. Deshalb hoffen wir, dass wir den Kindern und Jugendlichen zu Hause eine Freude bereiten und auch für Abwechslung sorgen können“, sagt der Großaspacher Akteur Panagiotis Vlachodimos. Er und sein Bruder Odisseas spielen in ihrer Freizeit gerne selbst an der Konsole. Das trifft auch auf Bernd Leno zu. Deshalb gab er im September 2019 seinen Namen für das neu gegründete Team „Leno e-Sports“ mit aktuell fünf Spielern. Neben dem Ziel, die großen Major-Turniere zu erreichen, stehen dabei noch andere Aspekte im Vordergrund: Die Verantwortlichen möchten vor allem E-Sport-Talente aus der Umgebung entdecken, entsprechend fördern und gezielt weiterentwickeln.

Info

Mittwoch, 25. März, 19 Uhr: Bernd Leno (FC Arsenal London) – Panagiotis Vlachodimos (SG Sonnenhof Großaspach)

Freitag, 27. März, 19 Uhr: Odisseas Vlachodimos (Benfica Lissabon) – Panagiotis Vlachodimos (SG Sonnenhof Großaspach)

Sonntag, 29. März, 19 Uhr: Bernd Leno (FC Arsenal London) – Odisseas Vlachodimos (Benfica Lissabon)

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

Der kluge Pass ins doppelte Glück

Großaspachs Rückkehrer Joel Gerezgiher bejubelt in Chemnitz erst sein Startelfdebüt und dann den 1:0-Erfolg des Kellerkinds.

Gaben gestern Abend keinen Zentimeter Rasen preis: Großaspachs Fußballer um Niklas Sommer und Joel Gerezgiher (links). Das schwäbische Kellerkind war dem Chemnitzer FC um Tarsis Bonga meist einen Schritt voraus und sicherte sich einen verdienten 1:0-Erfolg.Foto: picturepoint
Top

SG Sonnenhof

Ein Aspacher Lebenszeichen in Chemnitz

Der Drittliga-Vorletzte siegt bei heimstarken Sachsen verdient mit 1:0. Orrin McKinze Gaines belohnt mit seinem ersten Saisontor eine läuferisch und taktisch starke Leistung. SG-Elf gegenüber der Unterhaching-Partie auf zehn Positionen verändert.

SG Sonnenhof

SG vor neuer Chance auf einen Dreier

Nach dem verpatzten Restart steht für den Fußball-Drittligisten aus Großaspach am heutigen Mittwoch die nächste Aufgabe an. Der Tabellenvorletzte tritt um 20.30 Uhr unter Flutlicht beim ebenfalls abstiegsgefährdeten Chemnitzer FC an.