Früh geführt, am Ende dennoch zu Recht verloren

Großaspachs Regionalliga-Fußballer bleiben beim Titelaspiranten Kickers Offenbach ohne Punkt. Marvin Cuni trifft beim 1:3 bereits nach fünf Minuten, doch die Hausherren wenden mit einem Freistoß vor und zwei Kontertoren nach der Halbzeit das Blatt.

Musste mitansehen, wie in Offenbach die Zähler flöten gingen: Großaspachs Trainer Hans-Jürgen Boysen. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Musste mitansehen, wie in Offenbach die Zähler flöten gingen: Großaspachs Trainer Hans-Jürgen Boysen. Foto: A. Becher

Von Uwe Flegel

Großaspachs Bäume wachsen in der Regionalliga auch nach den zwei wichtigen Heimsiegen in Folge nicht in den Himmel. 1:3 verloren die Fußballer aus dem Fautenhau beim Titelaspiranten Kickers Offenbach. Eine Niederlage, die in Ordnung ging, obwohl die SG Sonnenhof einen Traumstart erwischte und nach einem Kopfballtor von Marvin Cuni schon nach fünf Minuten 1:0 führte. Nach dem Ausgleich von Tunay Deniz (22.) per Freistoß zum 1:1-Halbzeitstand waren die Gastgeber allerdings lange Zeit das bessere Team.

Wobei sich die weiterhin im Abstiegskampf steckende Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Boysen, bei der Innenverteidiger Julian Leist (erkältet) und Offensivmann Andreas Ivan (angeschlagen) kräftig mühte, um den Offenbacher Druck zu überstehen. Bis zur Pause klappte das gut, nach dem Seitenwechsel allerdings nur eine Viertelstunde. Dann nutzten die Hessen binnen sechs Minuten zwei Aspacher Fehler im Spielaufbau, konterten schulbuchmäßig und trafen durch Davud Tuma (60.) und Serkan Firat (66.) zum 3:1. Das besonders Ärgerliche an den Treffern war, dass die SG gerade drauf und dran war, sich von dem Druck des Ex-Bundesligisten zu befreien.

Kickers Offenbach: Flauder – Vetter, Zieleniecki, Karbstein, Moreno – Firat (87. Sobotta), Laprevotte, Deniz, Tuma (90. Lemmer) – Bojaj (79. Soriano), Fetsch.

SG Sonnenhof Großaspach: Nreca-Bisinger – Schiek (82. Sirigu), Gehring, Sadler (70. Pintidis), Brändle (46. Held) – Jüllich, Owusu (62. Gerezgiher) - Gipson, Diakite, Karatas (82. Meiser) – Cuni.

Tore: 0:1 (5.) Cuni, 1;1 (22.) Deniz, 2:1 (60.) Tuma, 3:1 (66.) Firat. – Gelbe Karte: / Gipson. – Schiedsrichter: Schlosser (Stahlhofen).

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2021, 16:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

Ein bisschen Aufbruch, viel Altbekanntes

In Spiel eins nach Hans-Jürgen Boysen kommen Großaspachs Regionalliga-Fußballer bei der TSG Balingen zu einem 1:1. Der neue Trainer Walter Thomae ist mit der Einstellung seiner Mannschaft durchaus zufrieden, sieht aber auch die Verunsicherung im Team.

SG Sonnenhof

Zum Einstand von Walter Thomae reicht’s zu einem Punkt

Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach kommt bei der TSG Balingen zu einem 1:1. Führungstreffer von Jonas Meiser reicht in der ersten Partie nach dem Trainerwechsel nicht zum Sieg. Gastgebern gelingt in der letzten Sekunde der ersten Halbzeit zum Ausgleich.

SG Sonnenhof

Walter Thomae gibt nun die Kommandos

Einen Tag nach der Entlassung von Hans-Jürgen Boysen hat der abstiegsgefährdete Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach einen neuen Coach präsentiert. Zudem kommt mit dem früheren SG-Spieler Dennis Grab ein weiterer Co-Trainer hinzu.