Großaspach belohnt sich für einen starken Auftritt

SG Sonnenhof gewinnt in der Regionalliga beim KSV Hessen Kassel mit 2:0 und springt auf einen Nichtabstiegsplatz

Die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach nehmen von der weitesten Auswärtsfahrt der Regionalliga-Saison einen Dreier mit. Die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Boysen siegt beim KSV Hessen Kassel mit 2:0.

Großaspachs Nicolas Jüllich (rechts) bekommt für seinen Führungstreffer die Glückwünsche von Andreas Ivan. Foto: Eibner

© Eibner-Pressefoto

Großaspachs Nicolas Jüllich (rechts) bekommt für seinen Führungstreffer die Glückwünsche von Andreas Ivan. Foto: Eibner

Von Heiko Schmidt

Schon nach drei Minuten Jonas Brändle scheitert mit einem Flachschuss aus zwölf Metern an Kassels Keeper Maximilian Zunker. Im Nachsetzen hat Andreas Ivan kein Glück. In der 20. Minute bringt Kassels Mittelfeldmann Dawid im eigenen Strafraum den Großaspacher Sebastian Schiek zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelt Nicolas Jüllich zur 1:0-Führung der Schwaben. Fast hätte der starke Schiek neun Minuten später erhöht. Sein Kopfball aus fünf Metern verfehlt aber knapp das Ziel. Das Chancenplus der Gäste setzt sich fort. Großaspachs Ivan kommt in der 38. Minute aus 18 Metern frei zum Schuss. Kassels Schlussmann Zunker pariert jedoch.

Zwei Paukenschläge gibt es für die Großaspacher zu Beginn der zweiten Halbzeit. Zunächst scheitert Jonas Meiser mit einem 18-Meter-Schuss an Zunker. Eine Minute später köpft Ivan nach einer Flanke von der rechten Seite von Schiek knapp am Tor vorbei. Die 50. Minute: Das längst fällige 2:0 für die Großaspacher entsteht aus einer Standardsituation. Nach einem Eckball von der linken Seite von Ivan schraubt sich Cuni am höchsten und köpft unhaltbar ein. Kassel wird danach offensiver. Mehr als ein 20-Meter-Freistoß von Alban Meha, der in der Schlussminute an die Latte klatscht, springt aber nicht heraus.

Hessen Kassel: Zunker – Mißbach (78. Fischer), Merle, Urban, Brandner – Evljuskin (59. Pichinot) – Dawid (59. Schmeer), Meha, Bravo Sanchez, Iksal – Saglik.

SG Sonnenhof Großaspach: Nreca-Bisinger – Schiek, Leist (34. Özdemir), Gehring, Brändle (69. Sadler) – Jüllich, Gerezgiher (74. Owusu) – Meiser, Widemann, Ivan – Cuni.

Tore: 0:1 (20./Foulelfmeter) Jüllich, 0:2 (50.) Cuni. – Gelbe Karten: Brandner, Iksal / Cuni. – Schiedsrichter: Reitermayer (Heidelberg).

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2021, 17:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

Reichlich Schnee, aber kein Fußball

Das für heute geplante Regionalliga-Heimspiel der SG Sonnenhof gegen Rot-Weiß Koblenz fällt aus. Kellerduell zwischen Aspach und dem Fünftletzten um Ex-SG-Trainer Heiner Backhaus vom Verband bereits für kommenden Mittwoch neu terminiert.

SG Sonnenhof

Weiße Pracht bremst Großaspachs Fußballer aus

Geschlossene Schneedecke im Fautenhau. Das für den morgigen Mittwoch geplante Heimspiel des Regionalligisten SG Sonnenhof gegen Rot-Weiß Koblenz fällt aus. Kellerduell bereits für Mittwoch, 27. Januar, neu terminiert.

SG Sonnenhof

Eigene Fehler und Ärger über den Referee

Nach gutem Beginn bringt das selbst verschuldete 0:1 den Fußball-Regionalligisten Großaspach in Elversberg zeitweilig völlig aus dem Konzept. Die 0:4-Niederlage fällt aber zu hoch aus, zumal zwei Treffer der Hausherren aus umstrittenen Elfmetern resultieren.