Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SG Sonnenhof Großaspach erkämpft sich einen Punkt

Abstiegsgefährdeter Fußball-Drittligist aus dem Fautenhau trotzt dem Druck von Kaiserslautern – Torwart Maximilian Reule ist nicht zu überwinden

Einen Teilerfolg im Abstiegskampf erarbeiteten sich Großaspachs Fußballer im Montagsspiel der Dritten Liga. Im Hexenkessel Betzenberg hielt die SG dem Druck des 1. FC Kaiserslautern stand und sicherte sich ein 0:0. Das auch weil sich Torwart Maximilian Reule in glänzender Verfassung präsentierte.

Musste mächtig dagegen halten, um einen Punkt mitzunehmen: Aspachs Defensive um den bärenstarken Schlussmann Maximilian Reule, der bei dem Pfostenkopfball von Kevin Kraus allerdings auch das Glück des Tüchtigen beanspruchte. Foto: F. Kleer

© Fabian Kleer

Musste mächtig dagegen halten, um einen Punkt mitzunehmen: Aspachs Defensive um den bärenstarken Schlussmann Maximilian Reule, der bei dem Pfostenkopfball von Kevin Kraus allerdings auch das Glück des Tüchtigen beanspruchte. Foto: F. Kleer

Von Uwe Flegel

Fußball-Feinschmecker kamen im Fritz-Walter-Stadion sicherlich nicht auf ihre Kosten. Rasant war die Partie bei phasenweise strömendem Regen aber trotzdem. Vor allen Dingen nach der Pause. Hatten die Offensivabteilungen beider Mannschaften im ersten Durchgang der ersten Partie nach der Winterpause noch Anlaufschwierigkeiten, gab es in der zweiten Halbzeit zahlreiche Möglichkeiten. Der FCK hatte dabei zwar ein Chancenplus, doch die Schwaben ihrerseits durch Dominik Martinovic nach einer guten Stunde sowie Julian Leist kurz vor Schluss gleich zweimal die Gelegenheit, die Partie für sich zu entscheiden. Am Ende war es für Aspach ein Punkt, den sich die Schwaben mit taktischer Disziplin, einem Klasse-Torwart Maximilian Reule und viel, viel Kampfkraft verdienten.

1. FC Kaiserslautern: Grill – Schad, Kraus, Hainault, Hercher – Sickinger (67. Bakhat), Bachmann, Zuck – Pick (83. Starke), Kühlwetter, Skarlatidis (59, Thiele).

SG Sonnenhof Großaspach: Reule – Sommer, Leist, Slamar, Poggenberg – Krasniqi, Jüllich, Ünlücifci, Vlachodimos (90.+2 Gehring) – Röttger (65. Martinovic), Morys (81. Brünker).

Tore: Fehlanzeige. – Gelbe Karten: Sickinger, Bachmann / Sommer, Slamar, Morys, Krasniqi. – Schiedsrichter: Zorn (Freiburg). – Zuschauer: 17 377.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2020, 21:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!