Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weiterkommen ist für die SG Sonnenhof Pflicht

Fußball-Drittligist aus Großaspach spielt am heutigen Samstag im WFV-Pokal beim Landesliga-Aufsteiger SV Kaisersbach

Orrin McKinze Gaines (am Ball) tritt heute mit der SG Sonnenhof Großaspach in Kaisersbach an. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Orrin McKinze Gaines (am Ball) tritt heute mit der SG Sonnenhof Großaspach in Kaisersbach an. Foto: A. Becher

Von Heiko Schmidt

Die Fußballer des Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach stehen nach vier Spielen mit vier Punkten auf Rang 14. Für den Dorfklub geht es am heutigen Samstag aber nicht um Punkte für den angestrebten Ligaverbleib. Die Schützlinge von Trainer Oliver Zapel müssen im WFV-Pokal ran. Nach dem Freilos zum Auftakt sind die Großaspacher nun in der zweiten Runde gefordert. Um 15.30 Uhr spielt der Sonnenhof beim Landesliga-Aufsteiger SV Kaisersbach.

Größer können die Unterschiede kaum sein. Der SV Kaisersbach hat in der vergangenen Runde noch in der Bezirksliga gespielt, wurde dort Meister und schaffte somit den Aufstieg in die Landesliga. Vier Klassen höher ist die SG Sonnenhof Großaspach angesiedelt, und das schon seit sechs Jahren. Somit sind die Verhältnisse vor dem heutigen Duell klar. Die Großaspacher sind der haushohe Favorit in dieser Begegnung. Doch die Gäste nehmen das Match sehr ernst. „Wir gehen die Partie in Kaisersbach in der Vorbereitung wie ein Drittliga-Spiel an, haben dort nichts zu verschenken und werden versuchen, unserer Favoritenrolle von der ersten Minute an gerecht zu werden“, macht der SG-Trainer Oliver Zapel klar. Seine Mission ist, neben dem Verbleib in der Dritten Liga, möglichst den WFV-Pokal in dieser Saison zu gewinnen. Deshalb will der Dorfklub nicht wie in den vergangenen Jahren frühzeitig aus dem Wettbewerb ausscheiden. Zapel sagt daher: „Experimente wird es in dieser Begegnung nicht geben, wir wollen unseren Verein mit einer guten Leistung bestmöglich repräsentieren.“ Das heißt: Ein Weiterkommen ist für die Großaspacher absolute Pflicht.

In der Startelf könnte es vielleicht aber eine Veränderung gegenüber den vergangenen Drittliga-Spielen geben. Constantin Frommann wird wahrscheinlich für Maximilian Reule zwischen den Pfosten stehen. Der 21-Jährige, der vom Bundesligisten SC Freiburg ausgeliehen ist, hat nämlich bislang noch nicht viel Spielpraxis gesammelt. Das Pokalmatch wäre für ihn die erste Bewährungsprobe. Ansonsten muss abgewartet werden, ob Zapel vielleicht die eine oder andere Veränderung in der Anfangsformation vornehmen wird. Fest steht, dass Kai Brünker nicht mitwirken kann. Der Stürmer, der zuletzt beim 2:2 gegen den KFC Uerdingen begonnen hatte, steht aufgrund einer Fußprellung nicht zur Verfügung. Außerdem müssen Joel Gerezgiher (im Aufbautraining) und Michael Vitzthum (Rückenprobleme) passen. Auch ohne sie sollte die SG mit der richtigen Einstellung den Sprung in die dritte Runde schaffen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

SG Sonnenhof verpflichtet Panagiotis Vlachodimos

Vom französischen Erstligisten Olympique Nimes ins Mittelfeld des Fußball-Drittligisten Großaspach - In Stuttgart geboren, beim VfB ausgebildet und in Griechenland zum Junioren-Nationalspieler geworden