Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

dpa Düsseldorf.

Anti-Terror-Einsatz gegen mutmaßliche IS-Anhänger

Aus Furcht vor einem Terroranschlag ist die Polizei gegen eine mutmaßliche Zelle der Terrormiliz IS vorgegangen. Beamte durchsuchten gestern und heute Objekte in elf Städten. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf mit. Elf Männer überwiegend tadschikischer Nationalität wurden festgenommen. Ihre Freilassung wurde angeordnet, nachdem keine Waffen und Sprengstoff gefunden wurden. Auslöser für den Großeinsatz war die Irrfahrt eines Tadschiken in Essen. Man hatte die Befürchtung, dass das der Auftakt sei für mehrere Anschlagsszenarien. Das habe sich nicht bestätigt.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2019, 14:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen