Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Sportfeste der Firma Adolff

/
Das Adolff-Stadion in den Fünfzigern
Das Adolff-Stadion in den Fünfzigern

Feierlicher Einmarsch der Mannschaften zur Eröffnung eines Sportfestes
Feierlicher Einmarsch der Mannschaften zur Eröffnung eines Sportfestes

© Sportfotografie Alexander Becher

Duell der Adolff-Tischtennismannschaft gegen das australische Nationalteam. 500 ...
Duell der Adolff-Tischtennismannschaft gegen das australische Nationalteam. 500 Zuschauer strömten zu dem Vergleich ins damalige Backnanger Bahnhofhotel. Links mit dem Rücken zum Fotografen der Backnanger Spielertrainer Rudi Piffl, der im Krieg einen Arm verloren hatte und trotzdem Deutscher Meister wurde. Rechts neben ihm Siegfried Glück. Das Adolff-Team spielte damals viele Jahre lang in der zweithöchsten deutschen Liga.

Das Trio aus Australien und die Mannschaft der Firma J. F. Adolff präsentierten ...
Das Trio aus Australien und die Mannschaft der Firma J. F. Adolff präsentierten sich vor dem Duell stolz den Zuschauern.

Auch Fußball wurde bei der Firma Adolff gespielt. Hier eine Mannschaft aus den S...
Auch Fußball wurde bei der Firma Adolff gespielt. Hier eine Mannschaft aus den Sechzigern.

War immer mal wieder Teilnehmer bei den Adolff-Sportfesten. Fußball-Weltmeister ...
War immer mal wieder Teilnehmer bei den Adolff-Sportfesten. Fußball-Weltmeister Werner Kohlmeyer, der vor allem auch ein starker Leichtathlet war. Im Tischtennis hatte der Held von Bern gegen den Backnanger Siegfried Glück (links) keine Chance.