Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Corona-Ausbruch in Wohnheim

Elf Geflüchtete der Unterkunft in der Hohenheimer Straße in Backnang sind infiziert

BACKNANG (pm). Im Wohnheim für anschlussuntergebrachte Geflüchtete in der Hohenheimer Straße ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Wie die Stadtverwaltung am Abend mitteilte, wurde dem Gesundheitsamt bereits am Samstag ein positiver SARS-CoV-2-Befund eines Bewohners gemeldet. Daraufhin seien sofort erforderliche Schutzmaßnahmen ergriffen und zusätzlich am Sonntag weitere Testungen veranlasst worden. Am Dienstagnachmittag lagen die Laborbefunde vor, die bei weiteren zehn Heimbewohnern eine Infizierung nachwiesen. Aufgrund des Kontakts der Bewohner untereinander hat die Stadtverwaltung in Absprache mit dem Gesundheitsamt alle Bewohner des betroffenen Gebäudeteils unter Quarantäne gestellt. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, wurden Maßnahmen ergriffen, um den Zu- und Ausgang zum Gelände kontrollieren zu können. Betreuung und Versorgung der Geflüchteten sind auch während der Quarantäne gewährleistet, erklärt die Stadt. Weitere zeitnahe Testungen sind geplant.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 21:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Corona

Der Schulstart wird gestaffelt gefeiert

Die meisten Erstklässler in Backnang haben gestern ihre Einschulung gehabt. Unter Pandemiebedingungen haben die Schulen sie willkommen geheißen. Alle bemühen sich, den Kindern trotzdem einen schönen Start ins Schulleben zu bereiten.