Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Etliche Veranstaltungen bereits abgesagt

Ausbildungsmesse Fokus und Sportkreistag finden wegen Corona nicht statt – Tulpenfrühling in Backnang fällt aus

In Bezug auf den Coronavirus hört man derzeit von vielen Verantwortlichen: „Wir erleben zurzeit eine sehr dynamische Lage.“ Was heute gilt, ist morgen fraglich und kann übermorgen schon ganz anders sein. Eine Gratwanderung ist das bisweilen. Wir haben versucht, etwas Licht ins Virus-Wirrwarr zu bringen und die Veranstaltungen zu nennen, die bereits jetzt abgesagt wurden.

Ob der Backnanger Tulpenfrühling des Stadtmarketingvereins am Sonntag, 29. März, stattfinden wird, steht noch in den Sternen. Fotos: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

Ob der Backnanger Tulpenfrühling des Stadtmarketingvereins am Sonntag, 29. März, stattfinden wird, steht noch in den Sternen. Fotos: A. Becher

Update: Der Backnanger Tulpenfrühling wurde am heutigen Dienstagnachmittag abgesagt.

Von Florian Muhl

BACKNANG. Die Meldungen überstürzen sich. Gestern zu Wochenbeginn teilt das Gesundheitsministerium Baden-Württemberg mit, dass es den Empfehlungen des Bundesministers folgt. Jens Spahn hatte jetzt erneut empfohlen, „Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis auf Weiteres abzusagen“. Im Sinne des vorsorglichen Gesundheitsschutzes seien „solche drastischen Maßnahmen notwendig“, heißt es aus dem Gesundheitsministerium in Stuttgart.

Auch Erich Hägele hat sich gestern zu Wort gemeldet: „Der Coronavirus zwingt uns, im Interesse Ihrer und unserer Gesundheit, den Sportkreisjugend- sowie Sportkreistag am Freitag, 20. März, abzusagen. Wir verlegen beide Sportkreistage auf Freitag, 17. Juli 2020“, teilt der Präsident des Sportkreises Rems-Murr mit. Die Rems-Murr-Kliniken haben sich entschlossen, alle Veranstaltungen bis voraussichtlich Ende März abzusagen und gegebenenfalls nachzuholen (siehe Info-Kasten). Zudem wurde zum Schutz der Patienten, Besucher und Mitarbeiter der Publikumsverkehr beschränkt (wir berichteten).

Im Bürgerhaus Backnang war bislang nur das Konzert „Let me entertain you“ der Jugendmusik- und -kunstschule am vergangenen Sonntag abgesagt worden, da sich Schüler und Lehrkräfte, die am Konzert hätten teilnehmen sollen, in Südtirol aufgehalten hatten. Weitere Veranstaltungen im Backnanger Bürgerhaus sind von der Absage nicht betroffen und werden wie geplant durchgeführt, teilt die Stadt Backnang mit.

Die Stadt Backnang führt, wie vom Landesgesundheitsamt und dem Gesundheitsamt des Rems-Murr-Kreises empfohlen, für jede Veranstaltung eine Risikogefährdungsanalyse nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts zur Durchführung von Großveranstaltungen durch und entscheidet von Fall zu Fall. „Grundsätzlich prüfen wir jede Veranstaltung der Stadt Backnang und können zum heutigen Zeitpunkt nicht mit Sicherheit sagen, welche Veranstaltungen stattfinden werden und welche eventuell abgesagt werden müssen“, sagt Pressesprecherin Christine Wolff auf Anfrage unserer Zeitung.

Und was ist mit dem Tulpenfrühling? Der ist für Sonntag, 29. März, geplant. Das ist eine Veranstaltung des Stadtmarketingvereins Backnang. Der Verein prüft derzeit auch in Abstimmung mit der Stadt, ob der Tulpenfrühling stattfinden kann. „Wir befinden uns sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch mit den zuständigen Stellen im Landratsamt in engem Kontakt, um schnellstmöglich auf sich ändernde Voraussetzungen reagieren zu können“, so Wolff.

Ebenfalls wendet das Gesundheitsamt des Landratsamts die hilfreichen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) an und setzt diese bei der Beratung der Bürger ein. Hier geht es unter anderem um die Frage, wie notwendig die Veranstaltung ist und wie das Risiko eingeschätzt wird. Im Freien ist beispielsweise das Risiko, angesteckt zu werden, weniger groß, als in Hallen oder geschlossenen Räumen. Zudem spielt die Anzahl der Personen eine Rolle, und auch, wie nahe sie sich kommen. Aber auch, ob sich besonders gefährdete Personen mit dabei aufhalten.

„Für das Landratsamt gilt: Wir prüfen aktuell die kommenden Veranstaltungen nach den Kriterien des RKI. In diesem Kontext haben wir uns zum Beispiel gemeinsam mit den Projektpartnern entschieden, Rems-Murr schockt am Sonntag in Fellbach abzusagen“, sagt Pressesprecherin Martina Keck. Mit Blick auf die Risikogruppen wurde deshalb auch gestern entschieden, den Kreisseniorenfachtag am 25. März in Backnang abzusagen. Ebenso die Ausbildungsmesse „Fokus Beruf“ in Schorndorf. Der Grund: Der Teilnehmerkreis ist nicht klar abgrenzbar.

Die Kreisputzete am Wochenende findet hingegen statt: Dort sind die Leute in kleinen Gruppen an der frischen Luft unterwegs. Risikopotenzial: äußerst gering. Die Müllsammler, sagt der Landrat Richard Sigel, müssen ja nicht „Händchen halten“.

Und was ist mit dem Drittligaspiel SG Sonnenhof gegen Unterhaching am Samstag? Gestern haben sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) und der Deutsche Städtetag in einer Telefonkonferenz miteinander verständigt. Eine klare Aussage ist nicht getroffen worden. Es scheint, das der Deutsche Städtetag sich an die Empfehlung von Bundesminister Spahn halten will. Der DFB will sich heute noch äußern. Noch entscheiden die Gesundheitsbehörden vor Ort. Mit dieser steht die SG in Kontakt. Noch heißt es: Es wird gespielt. Dasselbe gilt für den Handball. Nach derzeitigem Stand findet das Spiel HCOB gegen Dansenberg am Samstag um 20 Uhr in der Karl-Euerle-Halle in Backnang statt.

Es gibt weitere positive Aspekte: Derzeit ist keine Backnanger Schule und auch kein städtischer Kindergarten von Schließungen betroffen. Das Schulzentrum Rudersberg nimmt am Mittwoch wieder seinen Betrieb auf. Alle Test sind negativ verlaufen. Und die Testergebnisse der drei Schüler des Remstalgymnasiums Weinstadt, die Kontakt zu einem Infizierten hatten, sind ebenfalls negativ.

Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgesagt: Ausbildungsmesse Fokus Beruf in Schorndorf.

© Pressefotografie Alexander Beche

Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt abgesagt: Ausbildungsmesse Fokus Beruf in Schorndorf.

Info

Um ein mögliches Ansteckungs- und Verbreitungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus zu minimieren, wurden im Rems-Murr-Kreis bereits folgende Veranstaltungen abgesagt (kein Anspruch auf Vollständigkeit).

Dienstag, 10. März: offenes Singangebot „Heilsames Singen“ im Klinikum Schloss Winnenden

Mittwoch, 11. März: Seniorennachmittag in der Gemeindehalle in Kirchberg an der Murr

Donnerstag, 12. März: Kreißsaalführung im Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Samstag, 14. März: Rudersberger Partynacht des Fördervereins TSV Rudersberg

Montag, 16. März: Vortragsreihe Nahtod, 3. Vortrag: Alles nur Hirngespinste? Berichte von Betroffenen im Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Freitag, 20. März: Sportkreistag (um 20 Uhr) und Sportkreisjugendtag (18.30 Uhr) im Vereinsheim des KTSV Hößlinswart in Berglen (verlegt auf Freitag, 17. Juli)

Freitag und Samstag, 20. und 21. März: Messe Fokus Beruf in Schorndorf (nach einem alternativen Termin wird gesucht)

Mittwoch, 25. März: Kreisseniorenfachtag (8.30 bis 15 Uhr) in Backnang

Donnerstag, 26. März: Kreißsaalführung im Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Dienstag, 31. März: Offenes Singangebot „Heilsames Singen“ im Klinikum Schloss Winnenden

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
10. März 2020, 16:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!