Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gelungener Auftakt für Open-Air-Konzerte

Die Stuttgarter Saloniker auf der Autokinobühne in Backnang

Gut gelaunt begrüßte Patrick Siben das ebenso fröhlich aufgelegte Publikum beim ersten Autokino-Konzert der Stuttgarter Saloniker. „Wien bleibt Wien“ hieß es zu Beginn,  und das war auch an der Murr ein gelungener Auftakt zu einem munteren Reigen besonderer Melodien. Das Publikum „applaudierte“ während des Programms dementsprechend agil mit Lichthupe und Warnblinkern und ließ somit die Musiker seine Anerkennung spüren. Ein gelungener Auftakt für eine Konzertreihe mit unterschiedlichen Highlights im Autokino unterm Murrtalviadukt, die am kommenden Samstag um 20 Uhr mit der bekannten A-cappella-Gruppe „füenf“ fortgesetzt wird. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Gut gelaunt begrüßte Patrick Siben das ebenso fröhlich aufgelegte Publikum beim ersten Autokino-Konzert der Stuttgarter Saloniker. „Wien bleibt Wien“ hieß es zu Beginn, und das war auch an der Murr ein gelungener Auftakt zu einem munteren Reigen besonderer Melodien. Das Publikum „applaudierte“ während des Programms dementsprechend agil mit Lichthupe und Warnblinkern und ließ somit die Musiker seine Anerkennung spüren. Ein gelungener Auftakt für eine Konzertreihe mit unterschiedlichen Highlights im Autokino unterm Murrtalviadukt, die am kommenden Samstag um 20 Uhr mit der bekannten A-cappella-Gruppe „füenf“ fortgesetzt wird. Foto: A. Becher

BACKNANG (rs). Am Samstagabend haben die Stuttgarter Saloniker im Autokino Backnang unter dem Viadukt gespielt. „Es war eine Premiere für uns“, erzählt der Kapellmeister. „Normalerweise spielen wir unplugged – ohne Verstärker – und im Autokino muss ja der Ton durchs Radio zu den Leuten. Wir waren nicht sicher, ob’s funktioniert, denn wir brauchen ja die Resonanz des Publikums – aber es wurde ein tolles Konzert und da war Wind und die Murr nebenan plätscherte und duftete und wir konnten die Menschen durch die Scheiben sehen.“ Auch die Musiker sind sich einig: „Wir würden es wieder tun – jederzeit.“ Das Publikum, so erzählen sie, winkte aus den Fenstern, hupte und lichthupte als Applaus – alle waren begeistert. Nicht zuletzt die Musiker selbst, denn die wollen spielen. Ein gelungener Auftakt für eine Konzertreihe mit unterschiedlichen Highlights im Autokino unter dem Murrtalviadukt, die am Samstag um 20 Uhr mit der A-cappella-Gruppe „füenf“ fortgesetzt wird. Foto: A. Becher

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen