Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zahl der Coronatodesfälle steigt auf 45

71 neue Infektionen im Rems-Murr-Kreis bestätigt – Haus Elim mit sieben Einrichtungen ebenfalls von Covid-19 betroffen

Die Grafik gibt die aktuellen Zahlen des Landratsamts beziehungsweise des Sozialministeriums an.

Die Grafik gibt die aktuellen Zahlen des Landratsamts beziehungsweise des Sozialministeriums an.

WAIBLINGEN (inf). Übers Wochenende hat es nach Angaben des Landratsamts 71 neue Fälle von bestätigten Coronainfektionen gegeben. Die Gesamtzahl ist damit auf 1279 gestiegen. Gleichzeitig meldet das Landratsamt 815 Personen, die aus der Quarantäne entlassen wurden. Diese Zahl ist gegenüber der Angabe vom vergangenen Freitag (822) nach unten korrigiert worden.

Die Zahl der bestätigten Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronainfektion ist übers Wochenende weiter gestiegen. Das Sozialministerium Baden-Württemberg verzeichnete einen weiteren Fall. Die Gesamtzahl der Verstorbenen im Kreis liegt damit jetzt bei 45.

Von Coronainfektionen betroffen ist auch das Haus Elim mit seinen sieben stationären Pflegeeinrichtungen im Rems-Murr-Kreis: Leutenbach, Schwaikheim, Nellmersbach, Erbstetten, Auenwald, Bittenfeld und Weiler zum Stein. Das teilte Vorstand Thomas Gengenbach am Sonntag mit. Die Situation fasst er so zusammen: Insgesamt wohnen in den Häusern 255 Heimbewohner im Pflegeheim. Im Haus Elim Bittenfeld ist ein Bewohner an Covid-19 erkrankt und verstorben. Die entsprechende Testung hatte das Haus Elim von sich aus veranlasst, weil ein Verdacht auf die Erkrankung bestand.

Das Gesundheitsamt veranlasst derzeit vollständige Tests in Pflegeeinrichtungen für Bewohner und Mitarbeiter. In den Häusern Elim in Bittenfeld (30 Bewohner), Nellmersbach (21 Bewohner) und Erbstetten (26 Bewohner) sind diese durchgeführt worden. Bei diesen Tests wurden keine Bewohner positiv auf Covid-19 getestet. Vier Mitarbeiter – ein Auszubildender, eine Pflegehelferin, eine Reinigungskraft und eine Präsenzkraft – sind positiv getestet worden. Alle vier seien symptomfrei, und es gehe ihnen gut, wie Gengenbach unterstreicht. Alle befänden sich in häuslicher Quarantäne, in einem Fall ende sie jetzt. Insgesamt seien 230 Tests durchgeführt worden. Die Testung im Haus Elim Schwaikheim sei für kommende Woche geplant.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Check-up vor dem Treffen mit den Bewohnern im Haus Elim in Erbstetten. Mitarbeiterin Monika Ulmer misst die Temperatur von Besucherin Christa Rosenberger, bevor sie in den Besuchsraum darf. Foto: J. Fiedler
Top

Corona

Zwischen Erleichterung und Vorsicht

Die strikten Besuchsverbote in Senioren- und Pflegeheimen wurden gelockert. Freunde und Verwandte können den Bewohnern nun wieder Besuche abstatten – dabei gelten ganz besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Corona

Vorkehrungen für eine zweite Welle

Für den Fall, dass die Zahl der Coronainfektionen von Neuem stark ansteigt, bereitet der Rems-Murr-Kreis die erforderlichen Strukturen vor. Insbesondere soll die enge Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden fortgesetzt werden.