Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Edeka-Markt in der Gartenstraße wurde nicht überfallen

Fake-Anrufer löst Polizeieinsatz in Backnang aus. Vermeintlicher Überfall mit Verletzten stellt sich als Falschmeldung heraus.

Edeka-Markt in der Gartenstraße wurde nicht überfallen

© 7aktuell.de/Simon Adomat

BACKNANG (pol). Entwarnung. Kein Überfall. Am gestrigen Freitag gegen 20.20 Uhr ging beim Polizeirevier Backnang telefonisch die Meldung ein, dass ein Einkaufsmarkt in der Gartenstraße in Backnang überfallen worden sei. Es sei dabei auch eine Person verletzt worden. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. Auch der Rettungsdienst wurde vorsorglich angefordert. Der Markt wurde durch die Polizei geräumt und durchsucht. Dabei wurde keine verletzte Person aufgefunden. Auch sonst konnten keine Hinweise erlangt werden, die den gemeldeten Sachverhalt bestätigten. Die Angestellten des Einkaufsmarkts hatten die Meldung nicht abgesetzt und auch sonst nichts von einem vermeintlichen Überfall mitbekommen. Gegen 20.45 Uhr wurde der Markt nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder freigegeben.

Foto: 7aktuell/S. Adomat

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2020, 14:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Autofahrerin wird leicht verletzt

Eine 83-jährige Ford-Fahrerin hatte aus der Wagnerstraße in die L 1066 einbiegen wollen und geriet dabei zu weit auf die Gegenfahrbahn.