1:0 in Fürth: Heidenheim schlägt nächstes Topteam

dpa Fürth. Der 1. FC Heidenheim hat das nächste Ausrufezeichen gegen ein Topteam der 2. Fußball-Bundesliga gesetzt. Eine Woche nach ihrem furiosen Comeback beim 3:2 gegen den Hamburger SV gewannen die Schwaben am Samstag mit 1:0 (0:0) bei der SpVgg Greuther Fürth und festigten so ihren Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld. Die Franken hatten zuvor fünf Spiele in Folge gewonnen.

Norman Theuerkauf (l) von Heidenheim jubelt mit seinem Kollegen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Norman Theuerkauf (l) von Heidenheim jubelt mit seinem Kollegen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Heidenheims Kapitän Norman Theuerkauf (60. Minute) fügte den Fürthern mit seinem ersten Saisontor die zweite Saisonniederlage zu. Stefan Leitls Team bekam die nach der Pause deutlich aggressiveren Gäste immer schwerer in den Griff. Robert Leipertz (54.) traf nach einer Ecke frei vor dem leeren Tor nur den Pfosten des Fürther Kastens.

Die Franken haben damit keines der vergangenen sechs Duelle gegen Heidenheim für sich entscheiden können.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Dezember 2020, 15:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!