120 000 Euro Schaden nach Brand von Wohnmobil und Carport

dpa/lsw Kusterdingen.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Beim Brand eines Wohnmobils und eines Carports in Kusterdingen (Kreis Tübingen) ist ein hoher Schaden entstanden. Die Feuerwehr verhinderte das Übergreifen der Flammen auf ein nahes Wohnhaus aber größtenteils, sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitag. Auch ein Auto und ein Traktor wurden demnach beschädigt. Die Polizei schätzt die Höhe des Schadens auf etwa 120 000 Euro. Die zwei 65 Jahre alten Bewohner des Hauses, ein Mann und eine Frau, kamen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Das Feuer war am frühen Freitagmorgen ausgebrochen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2020, 06:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!