14-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

dpa/lsw Illingen. Ein 14-Jähriger hat sich in Illingen (Enzkreis) eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die Beamten waren am Freitagabend dabei, einen Wagen zu kontrollieren, als ihnen ein zu schnelles Auto auffiel, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Streife forderte den jungen Fahrer per Handzeichen auf, anzuhalten, doch er beschleunigte weiter und überfuhr sogar eine rote Ampel. Schließlich stoppte der Fahrer an einer Baustellenzufahrt und stieg mit drei weiteren Insassen aus, um zu Fuß zu flüchten.

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Die Polizisten stellten den 14 Jahre alten Fahrer und zwei weitere jugendliche Mitfahrer. Der vierte Insasse ist der Polizei namentlich bekannt. Die Eltern holten die Jungen beim Polizeirevier ab. Den 14-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren. Wie er in Besitz des Autos gelang, blieb unklar. Der Wagen war nicht zugelassen.

© dpa-infocom, dpa:211101-99-820722/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2021, 14:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!