Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

18 Messerstiche auf Ex-Partnerin: 83-Jähriger vor Gericht

dpa/lsw Ravensburg. Immer wieder soll er zugestochen haben: Ein 83-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten, weil er seine fast 20 Jahre jüngere Ex-Partnerin fast getötet haben soll. Angeklagt ist der Senior wegen versuchten Mordes.

Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

Weil er versucht haben soll seine ehemalige Lebensgefährtin zu erstechen, muss sich ein 83-Jähriger von heute an vor dem Landgericht Ravensburg verantworten. Dem Senior wird vorgeworfen, die Frau Ende Januar mit 18 Stichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Mit einem Küchenmesser soll er ihr im Keller eines Mehrfamilienhauses in Bad Saulgau (Landkreis Sigmaringen) aufgelauert haben und dann auf sie losgegangen sein. Nachbarn der zum Tatzeitpunkt 64-Jährigen hatten Hilferufe gehört und die Polizei gerufen. Angeklagt ist der Mann wegen versuchten Mordes.

Hintergrund der Tat ist laut der Ermittlungsbehörde unter anderem die vorangegangene Trennung. Insgesamt sind bis September zwölf Verhandlungstage angesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2020, 02:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!