20-Jähriger soll Mann mit Softairwaffe bedroht haben

dpa/lsw Cleebronn. Ein 20-Jähriger soll in Cleebronn einen Mann auf offener Straße beleidigt und mit einer Pistole bedroht haben. Danach floh er in das Wohnhaus seiner Eltern, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Spezialkräfte nahmen ihn dort wenig später fest. Bei dem Einsatz in der kleinen Gemeinde im Kreis Heilbronn wurde niemand verletzt. Im Zimmer des Mannes fanden die Beamten eine Softairpistole. Softairwaffen verschießen kleine Kugeln und sehen scharfen Waffen zum Verwechseln ähnlich. Die Beamten waren in der Nacht zum Ostersonntag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der 20-Jährige befand sich demnach in einer psychischen Ausnahmesituation. Er wurde in eine Fachklinik gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210404-99-80790/2

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2021, 11:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!