200.000 Euro Schaden nach Feuer in Mehrfamilienhaus

dpa/lsw Stutensee. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Nähe von Karlsruhe ist ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der Brand am Mittwochabend in einem Haus in Stutensee ausgebrochen. So hatten Bewohner des Hauses Brandgeruch und Knallgeräusche wahrgenommen. Zudem schlugen Flammen aus dem Dachgeschoss. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude. Durch den Brand wurden Teile des Hauses unbewohnbar. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Ein Bewohner wurde bei dem Versuch, das Feuer selbst zu löschen, leicht verletzt.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210729-99-593769/2

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 09:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!