23-Jähriger fährt über Verkehrsschild und auf Grundstück

dpa/lsw Rastatt.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Ein berauschter Autofahrer ist bei Rastatt mit seinem Wagen über ein Verkehrsschild und auf ein Grundstück gefahren und hat dabei einen großen Sachschaden angerichtet. Der 23-Jährige kam am Donnerstagabend vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Straße ab, teilte die Polizei am Freitag mit. Auf dem Grundstück beschädigte er den Zaun, Hecken und einen Baum. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 100 000 Euro. Der junge Mann, der unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden hatte, musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2020, 11:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!