2500 Beamte leasen Fahrrad von Land

dpa/lsw Stuttgart. Seit dem Start der Fahrradleasing-Aktion des Landes Baden-Württemberg vor drei Monaten haben mehr als 2500 Landesbedienstete das Angebot in Anspruch genommen. Das entspricht knapp 1,5 Prozent. Nutzen könnten das Angebot rund 170 000 Beamte und Richter im Land, teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch mit. Rund 80 Prozent der übergebenen Räder sind Pedelecs.

Parkende Fahrräder sind mit Schnee bedeckt. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Parkende Fahrräder sind mit Schnee bedeckt. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Mit dem Angebot „JobBike BW“ will das Land seine Verwaltung klimafreundlicher machen. Damit sollen mehr Bedienstete für den Weg zur Dienststelle das Fahrrad nutzen. Eine monatliche Leasingrate wird ihnen bei dem Angebot vom Bruttogehalt abgezogen und sie sparen Steuern. Ein ähnliches Angebot für Tarifbeschäftigte scheitert laut Verkehrsministerium bisher an der fehlenden Rechtsgrundlage.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2021, 12:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!