Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

265 Millionen Euro Fördergeld für Städtebau-Projekte

dpa/lsw Stuttgart. Für Hunderte Städtebau-Projekte bekommen die Kommunen im Südwesten in diesem Jahr die Rekordsumme von 265 Millionen Euro von Land und Bund. „Die Mittel ermöglichen es den Städten und Gemeinden, die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Ortskernen zu verbessern, Quartiere aufzuwerten, bestehende Zentren funktionsfähig zu halten oder zu revitalisieren und sich fit für die Zukunft zu machen“, erläuterte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Mittwoch. Mit dem Geld könnten knapp 400 Maßnahmen gefördert werden. Schwerpunktmäßig gehe es um die Schaffung von Wohnraum, die Entwicklung der Zentren und den Klimaschutz.

Ein Bauhelm hängt auf einer Baustelle. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Ein Bauhelm hängt auf einer Baustelle. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Knapp 102 Millionen Euro kommen vom Bund, die übrigen gut 163 Millionen vom Land. Die Kommunen hätten auch noch sehr viel mehr Geld gebrauchen können. Den Angaben zufolge hatten Anträge mit dem dreieinhalbfachen Volumen vorgelegen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2020, 11:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Zwei Verdächtige nach schweren Autodiebstählen festgenommen

dpa/lsw Heilbronn. Nach millionenschweren Autodiebstählen im Kreis Heilbronn hat die Polizei zwei weitere Tatverdächtige festgenommen. Damit seien insgesamt... mehr...