38-Jähriger rast mit Auto auf Polizisten zu: Festnahme

dpa/lsw Reutlingen. Nur der Schuss aus der Dienstwaffe einer Polizistin hat einen 38-Jährigen in Reutlingen stoppen können, der mit einem Auto auf mehrere Polizeibeamte zusteuerte. Der Mann fuhr zielgerichtet auf die Beamten zu, die sich nur durch schnelles Ausweichen vor dem Auto retten konnten, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Um den Mann zu stoppen, schoss die Polizistin den Angaben nach auf den Vorderreifen des Wagens, woraufhin der 38-Jährige anhielt und sich widerstandslos festnehmen ließ.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Er soll zuvor gegenüber seiner Lebensgefährtin gewalttätig geworden sein. Deshalb hatte ein Zeuge am Freitag die Polizei gerufen. Gegen den Mann werde nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2020, 13:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!