Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

39-Jähriger in Biberacher Firma von Metallteil erschlagen

dpa/lsw Biberach.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein tonnenschweres Metallteil hat einen 39-Jährigen in einem Firmengebäude in Biberach erschlagen. Der Mann war mit Lackierarbeiten beschäftigt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei habe er das Metallteil am Morgen mit einem Kran auf Böcken abgelegt. Kurz darauf kippte es und traf ihn. Der 39-Jährige starb demnach sofort an seinen schweren Verletzungen. Die Polizei geht von einem Arbeitsunfall aus.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 14:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Bilfinger mit deutlichem Verlust

dpa Mannheim. Die Corona-Pandemie und der Ölpreisverfall haben den Industriedienstleister Bilfinger im zweiten Quartal tiefer in die roten Zahlen... mehr...