555 555 Radler auf Radschnellweg bei Böblingen unterwegs

dpa/lsw Stuttgart. Immer mehr Menschen im Südwesten nutzen nach Zahlen des Verkehrsministeriums das Rad als Fortbewegungsmittel. Das Ministerium bezieht sich dabei auf verschiedene Zählstellen, die vorbeifahrende Radler mit Infrarotsensor und Zählschleife erfassen. Demnach verzeichnete die Zählstelle an der Stuttgarter König-Karls-Brücke im Juli einen wöchentlichen Durchschnitt von rund 31 000 Fahrrädern, im Juli 2016 seien es noch rund 24 000 Radler gewesen, wie das Ministerium am Sonntag mitteilte. Die Zählstelle an der Wiwilibrücke in Freiburg im Breisgau hätten in diesem Jahr bereits über 1,5 Millionen Radler passiert. Der Radschnellweg Böblingen-Stuttgart registrierte seit der Einrichtung der Zählstelle im Dezember 2020 bis vor kurzem 555 555 Radlerinnen und Radler.

© dpa-infocom, dpa:210808-99-770607/2

Zum Artikel

Erstellt:
8. August 2021, 16:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!