60 Menschen nach Serbien und Nordmazedonien abgeschoben

dpa/lsw Rheinmünster.

Ein Flugzeug mit abgeschobenen Menschen hebt vom Baden Airpark ab. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Ein Flugzeug mit abgeschobenen Menschen hebt vom Baden Airpark ab. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mit einem Flug vom Baden-Airport nach Belgrad sind am Mittwoch 60 Menschen aus Deutschland abgeschoben worden. Die Maschine mit 40 Personen aus Serbien und 20 Personen aus Nordmazedonien startete am Mittag vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden in Rheinmünster, wie das Regierungspräsidium Karlsruhe bestätigte. Zuvor hatte der Flüchtlingsrat Hamburg gegen die Abschiebung protestiert. Mindestens vier Personen seien in der Hansestadt in Abschiebehaft genommen worden, um sie nach Serbien abzuschieben.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 15:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Keine Ausgangsbeschränkungen im Schwarzwald-Baar-Kreis

dpa/lsw Villingen-Schwenningen. Im Schwarzwald-Baar-Kreis soll es vorerst keine Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie geben. Das sagte Landrat Sven Hinterseh... mehr...