Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

63-jährige Fußgängerin contra 37-jährigen Radfahrer

Abstand halten: Zwei Radfahrer prallen zusammen, ein Kleinkind wird verletzt

63-jährige Fußgängerin contra 37-jährigen Radfahrer

© Goss Vitalij - stock.adobe.com

SCHORNDORF (pol). Zwei leicht verletzte Personen – das ist die Bilanz eines kuriosen Fahrradfahrerunfalls, der sich am Freitag im Schorndorfer Stadtteil Schlichten zugetragen hat. Kurz vor Mittag war eine 63 Jahre alte Frau zu Fuß auf der Kaiserstraße am linken Fahrbahnrand unterwegs, als ihr mehrere Radfahrer entgegenkamen. Da sie die Radfahrer zum Einhalten eines Mindestabstandes bringen wollte, streckte sie ihren Arm aus. Aufgrund dessen erschrak ein 37 Jahre alter Fahrradfahrer und wich nach links aus. Dabei stieß er mit dem Rad eines neben ihm fahrenden Mannes zusammen. Aufgrund des Zusammenpralls stürzten beide Radfahrer. Während der 37-Jährige wartete, fuhr nach kurzem Gespräch der zweite Fahrradfahrer weiter. Der Mann, welcher in einem Kindersitz seinen zwei Jahre alten Sohn dabei hatte, wurde leicht verletzt. Der kleine Bub im Kindersitz erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Wie die Polizei mitteilt, muss die Fußgängerin nun mit einer Anzeige rechnen.

Symbolfoto: Goss Vitalij/stock.adobe

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2020, 12:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!