Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

66-Jähriger bei Radunfall lebensgefährlich verletzt

dpa/lsw Stuttgart. Beim Zusammenstoß mit einem anderen Rad in Stuttgart hat ein 66 Jahre alter Pedelec-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Beide Radler fuhren am Donnerstag aus entgegenkommenden Richtungen auf einem Gehweg, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. An einer unübersichtlichen Gabelung kamen sich beide so nahe, dass die Lenker aneinander hängen blieben.

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa

Der 56 Jahre alte Radler war so langsam gefahren, dass er laut Sprecherin stehen bleiben konnte und unverletzt blieb. Der 66-Jährige hingegen sei schneller unterwegs gewesen und stürzte. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der genaue Unfallhergang war zunächst nicht bekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2020, 17:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!