70-Jährige stirbt nach Wohnhausbrand in Krankenhaus

dpa/lsw Oberhausen-Rheinhausen. Nach einem Brand in Oberhausen-Rheinhausen (Kreis Karlsruhe) ist eine 70 Jahre alte Bewohnerin ihren Verletzungen erlegen. Sie sei trotz zunächst erfolgreicher Reanimation in einem Krankenhaus gestorben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft habe vorsorglich eine Obduktion beantragt. Das Feuer war in der Nacht zum Donnerstag im Obergeschoss des Wohnhauses ausgebrochen.

Feuerwehrleute hatten die leblose Frau im verqualmten Wohnzimmer entdeckt. Ihr 73 Jahre alter Mann und eine im Erdgeschoss lebende 69-Jährige wurden durch den Rauch ebenfalls verletzt. Die Ursache des Brandes war nach ersten Erkenntnissen wohl eine eingeschaltete Herdplatte. Hinweise auf Brandstiftung gebe es bislang nicht. Die Polizei schätzte den Schaden auf mindestens 25 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2020, 14:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!