Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

87-Jähriger landet im Schlamm: Nur durch Zufall gefunden

dpa/lsw Konstanz.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Vor allem durch Zufall ist ein 87 Jahre alter Mann in Konstanz aus einer hilflosen Lage befreit worden: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Senior am Vorabend beim Spaziergang eine Abkürzung durch ein Gebüsch nehmen wollen und war dabei im knietiefen Schlamm neben einem Bach gelandet. Alleine konnte sich der auf dem Rücken liegende Mann nicht aus der misslichen Lage befreien. Er wurde jedoch von einem Tennisspieler aus einer nahe gelegenen Sporthalle gefunden, der mit seinen Mitspielern in dem Gebüsch verloren gegangene Tennisbälle suchte. Der 87-Jährige kam wegen einer leichten Unterkühlung in ein Krankenhaus. Wie lange der Mann im Schlamm lag, war unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 13:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Bilfinger mit deutlichem Verlust

dpa Mannheim. Die Corona-Pandemie und der Ölpreisverfall haben den Industriedienstleister Bilfinger im zweiten Quartal tiefer in die roten Zahlen... mehr...