Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ab morgen: Straßen gesperrt

Arbeiten im Ungeheuerhof, Stiftsgrundhof und in Sachsenweiler

Ab morgen:
Straßen gesperrt

© Pressefotografie Alexander Beche

BACKNANG (pm). Ab morgen, 11. September, werden in der Ortsdurchfahrt des Ungeheuerhofs, im Stiftsgrundhof und in der Bergstraße in Sachsenweiler Asphaltarbeiten durchgeführt. Das teilt die Stadt mit. Aus diesem Grund muss die Ortsdurchfahrt des Ungeheuerhofs morgen für etwa einen halben Tag halbseitig gesperrt werden. Für Anlieger wird der Verkehr in dieser Zeit mittels einer Ampelanlage geregelt. Alle anderen Verkehrsteilnehmer werden über die Weissacher Straße/L1080, den Heininger Kreisel und die Stuttgarter Straße umgeleitet. Da die Arbeiten in Sachsenweiler und im Stiftsgrundhof nicht während des Verkehrs durchgeführt werden können, muss hier voll gesperrt werden. Ab Donnerstag, 12. September, ist der Stiftsgrundhof ab dem Bereich der Einmündung des Kirchwegs bis zur Kreuzung Stiftsgrundhof-Im Neugereut für etwa zwei Tage von den Sperrungen betroffen. Der Verkehr wird über den Kirchweg und Im Neugreut umgeleitet. Gleichzeitig finden im Bereich der Verbindungsstraße zwischen Maubach, unterhalb der Wiener Straße, und dem unteren Stiftsgrundhof Asphaltarbeiten statt. Umfahren werden kann die Sperrung über Erbstetten. In Sachsenweiler muss die Bergstraße ab der Einmündung Waldstraße bis zur nördlichen Einmündung der Roseggerstraße am Montag, 16. September, für voraussichtlich einen Tag voll gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2019, 10:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Als Filmen noch ein Abenteuer war

Wolfgang Schettler aus Backnang digitalisiert Schmalfilme aus dem vorigen Jahrtausend – Rasante Autofahrt und das Fest der Feste

Sind von der Aktion „Pflück mich“ begeistert: Charlotte Klinghoffer, Sabine Rüger und Gudrun Senta Wilhelm (von links). Foto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Mundraub erwünscht

Kirchberg an der Murr hat sich der Aktion „Pflück mich“ angeschlossen – Naschen von rot gekennzeichneten Obstbäumen erlaubt