ADAC erwartet viel Verkehr am ersten Juniwochenende

dpa München. Der ADAC erwartet am langen ersten Juni-Wochenende regen Verkehr auf Deutschlands Straßen. In Bayern und Baden-Württemberg sei wegen des Endes der Pfingstferien mit vielen Urlaubsrückkehrern zu rechnen, teilte der Automobilclub in München mit. In Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland würden zudem viele den regionalen Feiertag Fronleichnam für ein verlängertes Wochenende mit Ausflügen und Kurzurlauben nutzen.

Autos und Lkws stauen sich auf einer Autobahn. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Autos und Lkws stauen sich auf einer Autobahn. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Deshalb sei bereits am Donnerstag mit viel Verkehr auf Autobahnen und Fernstraßen zu rechnen. Dass seit Kurzem Hotels und Ferienwohnungen wieder offen stünden, führe bundesweit zu mehr Reiseverkehr. Staus und dichten Verkehr erwartet der ADAC vor allem auf Zufahrtsstraßen zu Alpen, Mittelgebirgen sowie Nord- und Ostseeküste. Besonders stauanfällig seien zudem die Autobahnen im Umkreis der großen Städte.  

© dpa-infocom, dpa:210601-99-823605/3

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2021, 16:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Luftfilterproduzent: Engpässe bei Schulgeräten möglich

dpa/lsw Stuttgart/Ludwigsburg. Schulen in ganz Deutschland sollen im Kampf gegen Corona mit Luftfiltergeräten ausgerüstet werden. Ob der große Bedarf überhaupt... mehr...