Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Allianz: Fußgänger im Straßenverkehr am stärksten gefährdet

dpa Ismaning.

Fußgänger sind laut einer Studie des Versicherungskonzerns Allianz im Straßenverkehr besonders gefährdet. Der Anteil der getöteten Fußgänger im Vergleich zu allen Unfalltoten steige langjährig leicht an, und immer noch verunglückten jährlich 30 000 Fußgänger im Straßenverkehr, sagte ein Sprecher. Die Daten zeigten unter anderem, dass Fußgänger pro zurückgelegtem Kilometer am häufigsten verunglückten - noch häufiger als Fahrradfahrer. In Deutschland lag der Anteil der Fußgänger an den im Straßenverkehr getöteten Menschen im vergangenen Jahr demnach bei 14 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2019, 12:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen