„Alpen-Sylt Nachtexpress“ startet später in die Saison

dpa Westerland. Der Nachtzug von Sylt in die Alpen startet wegen der Corona-Pandemie später als geplant in den Sommer. Statt am 20. Mai solle die erste Fahrt des „Alpen-Sylt Nachtexpress“ jetzt am 15. Juli in Westerland starten, teilte der Betreiber RDC am Mittwoch mit. Ab Salzburg (Österreich) und ab Konstanz (Baden-Württemberg) fährt der erste Zug am 16. Juli. Die Saison soll bis zum 7. November mit bis zu vier Fahrten wöchentlich dauern.

Der Alpen-Sylt-Nachtexpress steht am Bahngleis. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild

Der Alpen-Sylt-Nachtexpress steht am Bahngleis. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild

„Grund für diese Entscheidung ist die andauernde dritte Infektionswelle, die vor den Sommerferien leider keine wesentlichen Lockerungen der aktuell bestehenden Reiseeinschränkungen mehr erwarten lässt“, teilte der Geschäftsführer RDC Deutschland, Markus Hunkel, mit.

Der „Alpen-Sylt-Nachtexpress“ fährt in der Regel donnerstags und samstags von Sylt nach Salzburg sowie freitags und sonntags in die entgegengesetzte Richtung. Er hält dabei unter anderem in Niebüll, Husum, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-116086/3

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2021, 16:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!