Angriff mit reizender Flüssigkeit: Verdächtiger festgenommen

dpa/lsw Freiburg.

Der Schriftzug „Polizei“ ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „Polizei“ ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Wenige Tage nach einer Attacke mit einer hautreizenden Flüssigkeit auf einen Vater und dessen zwei Söhne in Freiburg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Die genauen Hintergründe der Tat am Samstag würden weiter ermittelt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein unbekannter Mann hatte demnach auf einem Parkplatz vor einem Freiburger Supermarkt die drei Opfer angegriffen. Er sei schreiend von hinten auf einem Fahrrad auf die Familie zugefahren und habe aus einem Plastikbecher Flüssigkeit auf den 54-Jährigen und die zehn Monate und zwölf Jahre alten Kinder geschüttet. Alle drei erlitten Hautreizungen an Gesicht und Hals. Die Art der Flüssigkeit war zunächst nicht bekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2020, 14:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ulm meldet sich zurück

dpa Ulm. Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben das vorzeitige Aus im Pokalwettbewerb der Bundesliga abgewendet. Sie gewannen in heimischer... mehr...