Arbeiter gerät zwischen Betonrohre und stirbt

dpa/lsw Philippsburg. Bei Kranarbeiten mit Betonrohren ist in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) ein Mann ums Leben gekommen. Der 55 Jahre alte Arbeiter geriet laut Polizei zwischen die 25 Tonnen schweren Rohre und erlitt schwerste Kopfverletzungen. Er starb im Krankenhaus. Hergang und Ursache des Unfalls am Dienstag waren zunächst unklar.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211109-99-927964/2

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2021, 15:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ludwigsburger Basketballer erreichen nächste CL-Runde

dpa/lsw San Cristóbal de La Laguna. Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg haben sich vorzeitig für die zweite Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Am... mehr...