Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Arktische Kälte“ erfasst Mittleren Westen der USA 

dpa Washington.

Der Mittlere Westen der USA wird von einer Kältewelle mit Südpol-Temperaturen erfasst. Der Nationale Wetterdienst (NWS) warnt vor „lebensbedrohlichen“ Bedingungen. CNN-Meteorologe Dave Hennen sagte, Chicago werde „das Epizentrum der extremen Kälte“ sein. Die Menschen in der Millionenmetropole im Bundesstaat Illinois müssten sich am Donnerstag auf Temperaturen von minus 33 Grad Celsius einstellen - das sei kälter als in Teilen der Antarktis. CNN berichtete, schon am Mittwoch seien die Temperaturen in der Region auf unter minus 17 Grad Celsius gefallen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen