Armin Laschet zu Gast beim Söder-Fanclub Südwest-CDU

dpa Stuttgart. Eine Woche nach Ende des Machtkampfs in der Union trifft sich CDU-Chef und Kanzlerkandidat Armin Laschet mit der Südwest-CDU, die in großen Teilen aufseiten des CSU-Vorsitzenden Markus Söder gestanden hatte. Zu der Videoschalte am Dienstagabend (18.00 Uhr) sind alle Funktions- und Mandatsträger aus Land, Bund und Europaparlament eingeladen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur. Fünf Monate vor der Bundestagswahl will Laschet auch die Landesverbände auf einen gemeinsamen Kurs einschwören, die mehrheitlich lieber Söder als Kanzlerkandidaten gesehen hätten. Die baden-württembergische CDU ist der zweitgrößte Landesverband und hatte sich schon im Rennen um den Bundesvorsitz auf die Seite des Laschet-Konkurrenten Friedrich Merz gestellt.

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, schaut in die Runde. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, schaut in die Runde. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Im Machtkampf zwischen Laschet und Söder hatten sich insbesondere zahlreiche Bundestagsabgeordnete aus dem Südwesten für den CSU-Chef ausgesprochen. Die beiden Abgeordneten Gunther Krichbaum aus Pforzheim und Christian von Stetten aus Schwäbisch Hall hatten sogar in der Fraktion Unterschriften für Söder gesammelt und dafür geworben, dass die Unions-Fraktion die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur trifft.

Dagegen hatte CDU-Landeschef und Bundesvize Thomas Strobl schon früh für den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Laschet geworben. Auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der ebenfalls aus Baden-Württemberg kommt, hatte sich stark für den CDU-Chef eingesetzt. Allerdings musste Strobl in der entscheidenden CDU-Vorstandssitzung einräumen, dass in der K-Frage ein Riss durch die Südwest-CDU ging. Intern hieß es in der Landes-CDU sogar, dass etwa drei Viertel der Basis für Söder waren. Zuletzt hatten aber mehrere in der Südwest-CDU dazu aufgerufen, nun Laschet tatkräftig zu unterstützen. So sagte der Unions-Fraktionsvize im Bundestag und CDU-Landesvize Thorsten Frei: „Jetzt gilt es, Armin Laschet als unseren Frontmann mit aller Kraft zu unterstützen.“

© dpa-infocom, dpa:210427-99-365371/2

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2021, 04:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann stürzt in Fluss und stirbt

dpa/lsw Remshalden. Ein Senior ist nahe Stuttgart in die Rems gestürzt und gestorben. Ein Zeuge verständigte am Montagnachmittag die Polizei, da er in... mehr...