Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aspacher Brücke ab Dienstag wieder frei

Mit Ende der Sommerferien wird die neue Brücke nach zweieinhalbjähriger Bauzeit vollständig für den Verkehr freigegeben.

Die Warnbaken und Baustellenabschrankungen verschwinden. Längst ist der Kreisel vor fertig gestellt und ab Dienstag wird auch wieder die Aspacher Brücke in beiden Richtungen befahrbar sein. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Die Warnbaken und Baustellenabschrankungen verschwinden. Längst ist der Kreisel vor fertig gestellt und ab Dienstag wird auch wieder die Aspacher Brücke in beiden Richtungen befahrbar sein. Foto: A. Becher

BACKNANG (flo). Mit Ende der Sommerferien kann am Dienstag, 15. September, die neue Aspacher Brücke nach zweieinhalbjähriger Bauzeit vollständig für den Verkehr zweispurig freigegeben werden. Das teilte die Stadtverwaltung soeben (am Sonntagnachmittag) mit. Mit der nun fertiggestellten Dehnfuge, die die Aspacher Brücke mit der Fahrbahn des Kreisverkehrs verbindet, sind die Arbeiten rund um die Aspacher Brücke abgeschlossen. Autofahrer können dann wieder von der Aspacher Straße kommend in die Eduard-Breuninger-Straße sowie aus der Grabenstraße in Richtung Aspacher Straße fahren. Mit Ausnahme der Busse, ist dann jedoch nicht mehr gestattet von der Grabenstraße direkt in die Eduard-Breuninger-Straße Richtung Schillerplatz einzufahren.

Im Rahmen der innerörtlichen Hochwasserschutzmaßnahmen wurde im Januar 2018 mit dem Abriss der alten Aspacher Brücke begonnen. Um Fußgängern auch während der Bauzeit den Zugang zur Innenstadt zu ermöglichen, wurde zeitgleich ein provisorischer Fußgängersteg neben der bisherigen Brücke eingehoben. Am 7. April 2018 konnte die insgesamt 150 Tonnen schwere Stahlkonstruktion mit Hilfe von Schwertransportern in die Innenstadt gebracht und von einem gewaltigen Kran in die richtige Position gehievt werden. Da nicht nur die Brückenarbeiten, sondern auch die damit einhergehenden Verlegungen der Gas-, Wasser-, Telekommunikations- und Stromleitungen sehr komplex waren, musste diese wichtige Überquerung der Murr bis Dezember 2018 gesperrt bleiben. Im Anschluss konnte die Aspacher Brücke einspurig für den Verkehr in Richtung Innenstadt geöffnet werden. Durch die Öffnung der neuen Brücke auch für den Fußgängerverkehr, konnte der Behelfssteg im März 2019 abgebaut werden (ein großer Bericht folgt).

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2020, 15:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Das Gebäude ist völlig ausgebrannt. Fotos: A- Becher
Top

Stadt & Kreis

Großbrand in der Innenstadt

Gebäude an der Eduard-Breuninger-Straße brennt völlig nieder. Der Sachschaden beläuft sich auf 400.000 Euro. Feuerwehr war mit 22 Fahrzeugen und 92 Wehrleuten im Einsatz