Auch Südwest-Grüne richten digitalen Landesparteitag aus

dpa/lsw Stuttgart. Nach der SPD haben auch die Grünen beschlossen, ihren anstehenden Parteitag zum Schutz vor Corona-Infektionen als digitale Version ins Internet zu verlegen. Die Landesdelegiertenkonferenz am 12. und 13. Dezember finde digital statt, teilte die Partei am Freitag in Stuttgart mit. „Gesundheit geht vor“, teilten die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand nach dem Beschluss des Vorstands mit. „Wir wollen in Zeiten der Pandemie das Gesundheitsrisiko für alle möglichst niedrig halten.“

Sandra Detzer, Landesvorsitzende der Grünen in Baden-Württemberg. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Sandra Detzer, Landesvorsitzende der Grünen in Baden-Württemberg. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Am Inhalt des Parteitags werde sich aber nichts ändern. Unter anderem soll Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im kommenden März gekürt werden. Außerdem wollen die Grünen das Wahlprogramm beschließen. Als Gastredner wird der Bundesvorsitzende Robert Habeck erwartet.

Zuvor hatte sich bereits die SPD für eine digitale Lösung beim Parteitag Mitte November entschieden.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2020, 10:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!