Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auf Gegenfahrbahn gekommen

Drei Verletzte bei Unfall in Aspach

Foto: 7aktuell/F. Hessenauer

© 7aktuell.de/F. Hessenauer

Foto: 7aktuell/F. Hessenauer

ASPACH (pol). Auf der L1115 hat sich am frühen Dienstagmorgen ein Unfall ereignet, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 27-jähriger Mann war mit seinem Audi auf dem Weg von Großbottwar in Richtung Großaspach unterwegs, kam auf die Gegenfahrbahn und krachte hier mit dem Ford eines 26-Jährigen zusammen. Eine 25-jährige Frau, die aus Richtung Großbottwar kam, konnte ihren VW Polo nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr ebenfalls auf den Ford, das berichtet die Polizei in einer Meldung. Der Ford kam quer über beide Fahrbahnen auf der Seite zum Liegen. Alle drei Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und einem Notarztwagen vor Ort. Die Feuerwehren aus Kleinaspach und Großbottwar waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und 24 Kräften ebenfalls im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Alle Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße1115 war für mehrere Stunden gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!