Auffahrunfall auf der B14

Der Verursacher stand vermutlich unter Drogeneinwirkung.

Vier Autos wurden durch den Auffahunfall beschädigt. Symbolfoto: Benekamp/stock.adobe

© benekamp - stock.adobe.com

Vier Autos wurden durch den Auffahunfall beschädigt. Symbolfoto: Benekamp/stock.adobe

Backnang. Vier beschädigte Autos, 25000 Euro Sachschaden und zwei leichtverletzte Insassen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich heute Morgen gegen 8 Uhr ereignet hat. Ein 22-jähriger VW-Fahrer befuhr die B14 zwischen Spritznase und Maubach. Als der vor ihm Verkehr stockte, bemerkte er zu spät die Gefahrensituation und fuhr auf einen Pkw Audi auf. Dieses Auto wurde auf einen Klein-Lkw sowie dieser auf einen Pkw Ford aufgeschoben. Sowohl der Unfallverursacher als auch die 20-jährige Audi-Fahrerin wurden bei der Karambolage verletzt.

Der Führerschein des Unfallverursachers wurde vorläufig entzogen, nachdem sich bei ihm der Verdacht einer akuten Drogenbeeinflussung ergeben hatte. Diesbezüglich wurde auch eine Blutuntersuchung veranlasst.pol

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2021, 16:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Haltesignale der Polizei ignoriert

Eine Polizeistreife wollte am Sonntag in Rudersberg einen Mopedfahrer kontrollieren, der dann Hals über Kopf zu flüchten versuchte