Auffahrunfall mit Lastwagen und Auto: Langer Stau

dpa/lsw Karlsruhe. Nach einem Unfall mit drei Lastwagen und einem Auto auf der Autobahn 5 ist es am Dienstagmorgen zu einem 13 Kilometer langen Rückstau gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 44 Jahre alter Lastwagenfahrer zuvor ein Stauende im Bereich einer Baustelle zwischen Karlsruhe und Rastatt zu spät bemerkt und fuhr auf einen Autotransporter vor ihm auf. Dieser touchierte dann das Auto einer 41 Jahre alten Frau und fuhr wenig später in einen weiteren Lastwagen. Die Frau wurde leicht verletzt.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Polizei trennte eine Fahrspur der Gegenfahrbahn ab, damit die vom Stau betroffenen Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeifahren konnten. Auch Treibstoff und Öl liefen aus, wie es hieß. Die Autobahn musste auf dem Streckenabschnitt gereinigt werden. Den entstandenen Schaden bezifferte die Polizei auf rund 65.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210720-99-448935/3

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2021, 12:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!