Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aufsichtsrat des VfB Stuttgart stärkt Präsident Dietrich

dpa Stuttgart. Der Aufsichtsrat des VfB Stuttgart hat dem Vorsitzenden des Gremiums, Präsident Wolfgang Dietrich, trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga und monatelanger massiver Kritik das Vertrauen ausgesprochen. „Der Aufsichtsrat ist mit der sportlichen Entwicklung der vergangenen Saison in hohem Maße unzufrieden. Er ist aber der Überzeugung, dass die im Februar eingeleitete Neu-Ausrichtung des Sportbereichs die Voraussetzungen für eine positive sportliche Entwicklung gewährleisten“, hieß es in einer am Donnerstag auf der Club-Homepage veröffentlichten Stellungnahme zu der Sitzung vom Mittwochabend.

Wolfgang Dietrich, Präsident des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgarts. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild

Wolfgang Dietrich, Präsident des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgarts. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild

Dietrich steht seit Monaten in der Kritik. Viele Anhänger fordern seinen Rücktritt, zuletzt sprach sich auch Ex-Weltmeister Thomas Berthold für diesen Schritt aus. Der 70 Jahre alte Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende der VfB Stuttgart 1893 AG schloss dies zuletzt mehrfach aus und bekam dafür nun Rückendeckung.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2019, 11:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!