Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ausbildungskampagne startet: „Mach doch, was Du willst“

dpa/lsw Stuttgart. Tausende Lehrstellen im Südwesten sind noch unbesetzt. Die Industrie- und Handelskammern im Land haben daher wieder eine Ausbildungskampagne gestartet. In Zeiten von Corona setze man verstärkt auf digitale soziale Medien, hieß es bei der IHK Region Stuttgart am Montag. Wegen Corona seien die sonst üblichen Wege - etwa Schulbesuche - nicht möglich.

Allein in der Kernregion Stuttgart stünden noch 723 Lehrstellen für den Ausbildungsstart im Herbst zur Verfügung, sagte Andrea Bosch von der IHK. Sie empfiehlt die Online-Lehrstellenbörse der Kammern. „Mit einer Ausbildung legen junge Leute ein hervorragendes Fundament für ihre berufliche Zukunft; das gilt nach wie vor, auch in Corona-Zeiten“, betonte Marjoke Breuning, Chefin der IHK Region Stuttgart. In diesem Jahr läuft die IHK-Kampagne unter dem Motto „Mach doch, was Du willst“.

Aufgrund der Corona-Pandemie seien viele Veranstaltungen zur Berufsorientierung ausgefallen, hieß es beim Wirtschaftsministerium. „Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein junger Mensch zu treffen hat. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir mit diesen Kampagnen Jugendliche und Eltern über die Vorteile und Perspektiven einer Berufsausbildung informieren“, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU).

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2020, 12:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!