Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auswärtiges Amt fordert Iran zur Freigabe des Tankers auf

dpa Berlin.

Das Auswärtige Amt hat den Iran aufgefordert, den festgesetzten britischen Tanker unverzüglich freizugeben, und sich mit Großbritannien solidarisch erklärt. „Die Bundesregierung verurteilt die Festsetzung von zwei Handelsschiffen im Golf auf das Schärfste“, erklärte ein Sprecher des Ministeriums in Berlin. „Dies ist ein nicht zu rechtfertigender Eingriff in die zivile Schifffahrt, der eine ohnehin angespannte Lage gefährlich weiter verschärft.“ Der Iran hatte den unter britischer Flagge fahrende Öltanker in der Straße von Hormus gestoppt und in einen Hafen eskortiert.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2019, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen