Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auszeichnung für Iris Berben

Max-Ophüls-Ehrenpreis für Verdienste um den Filmnachwuchs

Für ihre Verdienste um den Kinonachwuchs wird die Schauspielerin Iris Berben beim Festival Max-Ophüls-Preis mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Berben leiste nicht nur als Schauspielerin Großes, sondern zeige mit ihrer Arbeit in der Deutschen Filmakademie auch immer wieder Flagge, sagte die Festivalchefin Svenja Böttger in Saarbrücken. Berben stehe für eine lebendige Kinokultur, die Pflege des Filmnachwuchses und soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft ein. Der Ehrenpreis wird zur Eröffnung der 40. Auflage des Filmfestivals am 14. Januar vergeben. Berben ist die Präsidentin der Deutschen Filmakademie und vertritt damit die Interessen von über 1800 Menschen in der Filmbranche. Die 68-Jährige wurde sowohl für ihre schauspielerische Leistungen wie auch für ihr politisches Engagement bereits vielfach ausgezeichnet. (dpa)

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!