Auto brennt völlig aus: Drei Verletzte

dpa/lsw Ostrach. Bei einem Autounfall im Kreis Sigmaringen sind am Sonntag drei Männer nur knapp dem Flammentod entkommen. Wie die Polizei mitteilte, war der 23 Jahre alte Fahrer kurz nach Mitternacht zusammen mit zwei Mitfahrern auf einer Landstraße unterwegs, als das Auto in der Nähe von Ostrach ins Schleudern kam und gegen zwei Bäume prallte. Der Wagen überschlug sich, landete in einem Maisacker auf dem Dach und fing sofort an, zu brennen. Die beiden 22 Jahre alten Mitfahrer konnten selbstständig aus dem Auto steigen. Ersthelfer halfen anschließend dem Fahrer, sich zu befreien. Alle drei kamen mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie es weiter hieß. Der Wagen brannte völlig aus. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:210912-99-188550/2

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2021, 13:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!