Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auto fährt rückwärts auf Bahngleise: Von Zug erfasst

dpa/lsw Laufenburg.

Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Ein rückwärts fahrendes Auto ist an einem Bahnübergang in Laufenburg in Baden von einem Zug erfasst worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die Schranken in dem Moment geschlossen, als der 73-Jährige am Freitagabend mit seinem Wagen rückwärts auf die Gleise gefahren war. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Die 43 Fahrgäste in dem Interregio blieben unverletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2019, 09:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen