Schopfheim

Auto fängt Feuer – Flammen gehen auf Haus über

In Schopfheim fängt ein Auto Feuer. Plötzlich schlagen die Flammen auf ein Haus über – und machen es unbewohnbar. Ein Feuerwehrmann wird verletzt.

Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolbild).

© dpa/Sven Hoppe

Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolbild).

Von red/dpa/lsw

Ein Auto hat in Schopfheim (Kreis Lörrach) nachdem es geparkt war, Feuer gefangen. Die Flammen schlugen auf ein Haus über. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz verletzt, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Er stürzte rund zwei Meter tief in einen offenen Lichtschacht und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die 42-jährige Fahrerin hatte ihr Auto abgestellt, als sie einen merkwürdigen Geruch wahrnahm, wie es hieß. Innerhalb von Minuten hätten sich Flammen im Motorraum gebildet. Die Flammen gingen auf die Hauswand und den Dachvorsprung über. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, musste nach einer Wärmemessung allerdings die Hauswand und das Dach teilweise öffnen.

Der Schaden am Auto belief sich auf schätzungsweise 9000 Euro. Der Schaden am Haus auf 15.000 Euro. Es bleibe weiter bewohnbar. Als Grund für den Brand werde ein technischer Defekt im Motorraum des Autos vermutet.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2024, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!